Aktuelles


RS2 Radschnellweg Westmünsterland

Die vertiefenden Planungen beginnen

Startschuss für die Vorbereitungen des ersten Trassenabschnitts von Bocholt bis Rhede

In den Planungen des rund sieben Kilometer langen Abschnitts werden neben dem künftigen Verlauf des Radschnellwegs auch die Details des späteren Ausbaus festgelegt. Zentrale Inhalte sind dabei die vertiefende Objektplanung der Verkehrsanlagen, die vertiefende Planung der Ingenieurbauwerke, die Fachplanungen Tragwerksplanung und technische Ausrüstung, die vertiefende Planung von Ampelanalgen sowie die vertiefende umweltfachliche Planung. Eine vom Kreis Borken beauftragte Arbeitsgemeinschaft führt die Arbeiten derzeit in enger Abstimmung mit dem Landesbetrieb Straßenbau NRW aus. Die Vermessungs- und Planungsarbeiten sind bereits angelaufen.